Das richtige Bewerbungsfoto

Wie ist der Ablauf beim „Fotoshooting“ und wie lange dauert das?

Für viele Menschen ist ein „Bewerbungs-Fotoshooting“ das erste Mal, dass sie professionell fotografiert werden. Und keine Sorge: Sie sind auf jeden Fall fotogen! …

Wie bekommen Sie das richtige Bewerbungsfoto?

Die allererste Aufgabe eines erfahrenen Bewerbungs-Fotografen ist es nämlich, Ihre Persönlichkeit einzufangen und die vielgerühmte „Schokoladenseite“ zu finden sowie zu präsentieren. Das Fotografieren selbst findet dann in meinem Fotostudio statt. Ich mache die Bilder zumeist im Querformat und mit dunklem Hintergrund. So hebt sich das Foto in der Regel schon alleine dadurch von denen anderen Bewerberfotos ab. Es wird dann das optimale Bild „herausgearbeitet“: Es wird direkt „in den Computer“ fotografiert, damit ich mit Ihnen gemeinsam am Monitor die Ergebnisse begutachten und auswählen kann. Ein schöner Nebeneffekt: Sie lernen gleichzeitig sich selbst besser kennen! Kleine Tipps des Fotografen zur Körperspannung oder Haltung können große Wirkung entfalten. Ein Beispiel: „Kinn etwas tiefer“ – und da reichen meist nur fünf Millimeter – entscheidet in der Bildaussage ob Sie „arrogant“ oder „straight“ wirken. Das Besondere bei meinen Bewerbungsfotos ist, dass ich Ihre Persönlichkeit so präsentiere, dass Ihre Bilder „wie von alleine“ authentisch und gleichzeitig überzeugend auf den Betrachter wirken.

 

Wie sieht die tägliche Arbeit eines Personal-Managers aus?

Zwei Minuten. So viel Zeit nimmt sich heutzutage ein(e) Personalentscheider(in) für die erste Auswahl der Bewerber(innen). Das ist keine Schludrigkeit, sondern hat schlicht und einfach mit der Menge der zu bewältigenden Bewerbungen zu tun. Nicht selten liegen mehrere hundert Bewerbungsmappen auf dem Schreibtisch. Um als Bewerber(in) auf dem kleinen Stapel „engere Auswahl“ zu landen, spielt häufig der erste visuelle Eindruck – das Bewerbungsfoto – eine entscheidende Rolle. Nutzen Sie diese Chance – mit einem professionellen Bewerbungsfoto, das Ihre Persönlichkeit individuell in Szene setzt.

 

Warum ist ein authentisches und überzeugendes Bewerbungsfoto so wichtig?

In dieser ersten „visuellen Sekunde“ entsteht ein Bild über Sie im Kopf des Betrachters. Und das wichtigste Bild-Element in einer Bewerbung ist das Foto. Und hier haben Sie eine riesengroße Chance positiv aufzufallen: statt dem üblichen „Passfoto“ liefern Sie ein zur Stelle und zum Unternehmen passendes, professionelles und Ihre „Schokoladenseite“ betonendes Bewerbungsfoto. Und das bekommen Sie nicht im Fotoautomaten, sondern bei einem professionellen Fotografen, der Ihre Persönlichkeit einfängt und diese passend zur gewünschten Stelle präsentiert.

Bewerbungsfotos bloß nicht selber machen

 

Wie bekomme ich ein Bewerbungsfoto, mit dem ich positiv in Erinnerung bleibe?

Für mich ist es zuallererst einmal wichtig, mit Ihnen ein telefonisches Vorgespräch zu führen, in dem ich erste Informationen über Sie bekomme. Hier werden z.B. Fragen zum angestrebten Job geklärt, wie z.B. der Firmengröße, ob das Unternehmen eher seriös (Bsp. Industriekonzern) oder flippig (z.B. ein Startup-Unternehmen) ist. Anschliessend wird auch besprochen, welches Outfit Sie zum Shooting tragen (evtl. nehmen Sie mehrere zur Auswahl mit), ob bzw. welcher Schmuck passend ist – und vielleicht auch welche Brille, falls Sie verschiedene Modelle zu Hause haben.

 

Was bekomme ich als Ergebnis?

Am Ende des Shootings wird ein oder mehrere Bilder zusammen ausgewählt. Dieses wird anschließend professionell bearbeitet, z.B. werden Glanzstellen im Gesicht und die Haut leicht retuschiert, so dass es aber immer noch natürlich aussieht. Etwa zwei Tage später erhalten Sie Ihre Dateien auf direktem Wege per E-Mail zugeschickt, in einer Farb- und einer Schwarzweiß-Version. Diese können Sie dann bequem in Ihre Bewerbung einfügen.

 

… doch nicht nur das Foto zählt!

Ihr Foto zusammen mit den Unterlagen, Ihrem Auftreten sowie dem Styling beim Vorstellungsgespräch sind wichtig. Lassen Sie Ihre Unterlagen optimieren oder sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten. In Regensburg ist hier eine tolle Ansprechpartnerin: Veronika Räß

Tipp: Hierzu ein interessantes Video, in dem diese Punkte auch angesprochen werden: Das Vorstellungsgespräch: So bekommen Sie den Job!

Interessanter Artikel: Das sollten Sie über die Bedeutung von Bewerbungsfotos wissen
Weitere Tipps zur Bewerbung

Tipps zum Bewerbungsanschreiben: Einleitungssätze oder Sie lassen von den Bewerbungsschreibern gleich die ganze Bewerbung schreiben

Buchtipps:

Verkaufen statt Bewerben: Der direkte Weg zum Traumjob
Stärken stärken: Talente entdecken, entwickeln und einsetzen

Bewerbungsfotos in der Schweiz: cvpics

Jetzt kann es losgehen: Viel Erfolg beim Finden Ihres Traumjobs!